+49 30 120 83 49-0 info@talentwunder.com

Jetzt kostenlos anmelden - 23.07.2020 um 17.30 Uhr


Land
Post­leit­zahl*
Name*
Fir­men-Email*

Hier­mit akzep­tie­re ich die Daten­schutz­er­klä­rungvon can­di­da­te select GmbH, die Daten­schutz­er­klä­rung von Stu­ditemps und die Daten­schutz­er­klä­rung von Tal­ent­wun­der GmbH. Hier­mit erlau­be ich den genann­ten Unter­neh­men mich nach dem Webi­nar zu kon­tak­tie­ren.

Was erwartet Sie?

Wie bli­cken Absol­ven­ten eigent­lich auf den Arbeits­markt? Wo wol­len sie arbei­ten und wie viel wol­len sie ver­die­nen? Was macht neben den „har­ten“ Fak­to­ren einen Job attrak­tiv? Und, wol­len wirk­lich alle im Home-Office arbei­ten?

Die­se und wei­te­re Fra­gen beant­wor­ten wir basie­rend auf Daten und Fak­ten aus unse­rer eige­nen Stu­di­en­rei­he: Im Rah­men der Fach­kraft 2030 Befra­gung wur­den bereits mehr als 300.000 ange­hen­de Aka­de­mi­ker zu ihren Erwar­tun­gen an den Arbeits­markt befragt. Denn: Wer Talen­te für sich gewin­nen möch­te, muss sie ver­ste­hen.

Wir zei­gen Ihnen, wo Absol­ven­ten zu fin­den sind.

Dr. Phil­ipp Karl See­gers
Gründer/Geschäftsführer
can­di­da­te select GmbH (CASE)
pks@candidate-select.com
Vita
Dr. Phil­ipp Karl See­gers beschäf­tigt sich als „Labour Eco­no­mist“ mit dem Über­gang zwi­schen Bil­dung und Arbeits­markt. Phil­ipp hat das HR-Tech Unter­neh­men can­di­da­te select GmbH (CASE) mit­ge­grün­det, wel­ches gro­ße Daten­sät­ze und wis­sen­schaft­li­che Metho­den nutzt, um Bil­dungs­ab­schlüs­se ver­gleich­bar zu machen. Phil­ipp ist Pro­jekt­lei­ter des durch die EU und NRW geför­der­ten Pro­jek­tes FAIR („Fair Arti­fi­ci­al Intel­li­gence Recrui­t­ing“). Dar­über hin­aus forscht Phil­ipp als Rese­arch Fel­low der Maas­tricht Uni­ver­si­ty und als Initia­tor der Stu­di­en­rei­he „Fach­kraft 2030“ aktiv an Fra­ge­stel­lun­gen im Bereich Bil­dungs­öko­no­mie, psy­cho­lo­gi­sche Dia­gnos­tik und Arbeits­markt.
Eck­hard Köhn
CEO
Stu­ditemps
eckhard.koehn@studitemps.de
Vita
Eck­hard Köhn kam drei Jah­re nach Grün­dung als CEO zu dem Start-up Stu­ditemps, dem Per­so­nal­dienst­leis­ter für Stu­den­ten, Absol­ven­ten und Young Pro­fes­sio­nals. Mit 20.000 Stu­die­ren­den unter Ver­trag und 100 Mil­lio­nen Euro Umsatz ist das tech­no­lo­gie­ge­stütz­te Unter­neh­men mitt­ler­wei­le deut­scher Markt­füh­rer. Sei­ne Lauf­bahn kann bis dato als eine klas­si­sche Erfolgs­ge­schich­te in gro­ßen Unter­neh­men ver­bucht wer­den. So war Köhn, nach sei­nem Maschi­nen­bau­stu­di­um in Deutsch­land, Groß­bri­tan­ni­en und den USA, zunächst bei Gemi­ni Con­sul­ting tätig, gefolgt von Posi­tio­nen als Vize­prä­si­dent der Daim­ler AG sowie Geschäfts­füh­rer von DKV Euro Ser­vice. Er blickt auf den erfolg­rei­chen Auf­bau drei­er Start-ups zurück.